Drucken

Ölbehälter

Ölbehälter

Ölbehälter

Ölbehälter werden dann eingesetzt, wenn aus einem Hoch- oder Tiefbehälter fehlendes Öl in den Motor nachgefüllt werden muss. Aus einem Hochbehälter, der mindestens 0,5 m über dem Niveau der Motorölwanne montiert wird, fließt das Öl durch Schwerkraft in den Motor. In die Rohr-/Schlauchleitung sollte ein Kugelhahn, ein Schmutzfänger und ein Magnetventil gesetzt werden. Beim Tiefbehälter wird dieser unterhalb des Motors platziert, eine Pumpe fördert dann bei Bedarf das fehlende Öl in den Motor.

Über die Vor- und Nachteile erfahren Sie mehr in unserem Beitrag "Aus der Praxis, siehe Beitrag 1"

Die größeren Ölbehälter aus Aluminium-Guss werden auch zur Ölmengenvergrößerung verwendet, wenn die Ölwechselintervalle verlängert werden sollen. In den Stahldeckel der Behälter können - je nach Bedarf - bauseits die verschiedensten Bohrungen, Anschlüsse oder Gewindemuffen eingebracht oder geschweißt werden.

Serienmäßig haben alle Behälter eine Ölablassschraube und eine Ölstandskontrolle mittels Schauglas. Zur Befestigung sind im Behälterboden 4 Gewindebohrungen vorgesehen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Ölbehälter aus PE (Polyethylen)

mit Einfüll-Schraubkappe,

mit Gewindeanschluss = G1/2" unten und G3/4" oben

in folgenden verschiedenen Größen erhältlich :

9,6 Liter / 35 Liter / 51 Liter

ab 233,00 *
Produktdatenblatt


Lieferzeit: 21 Werktage

Ölbehälter aus Alu-Guß mit Stahldeckel

inkl. Einfüllkappe mit Luftfilter und Einfüllsieb,

mit Ölstandsanzeiger

lose beigefügt: Deckeldichtung und Schrauben

in folgenden verschiedenen Größen erhältlich :

3,2 Liter / 6 Liter / 12 Liter / 18 Liter / 27 Liter / 40 Liter / 63 Liter

ab 168,40 *


Lieferzeit: 8 Werktage

*
Preise zzgl. MwSt., zzgl. Versand