Drucken

Ölwechsel

Ölwechsel

Sind an einem Motor keine anderen Wartungsarbeiten als nur der Ölwechsel erforderlich, kann dieser automatisch von der Steuerung "durchgeführt" werden. Wird gleichzeitig ein vergrößerter Schmierölfilter und/oder ein zusätzlicher Feinstfilter eingesetzt, ist ein Monteur evtl. entbehrlich, was die Wartungskosten drastisch reduziert.

Die Darstellung zeigt eine mögliche Schaltungsvariante, die sinnvollerweise mit den anderen Schaltungen kombiniert werden kann.

Das zentrale Element im folgenden Beispiel ist ein motorisch betätigter Kugelhahn mit elektrischer Signalisierung der Auf- und Zu-Stellung. Diese Funktionen sind mit Magnetventilen nur äußerst aufwändig und kostspielig zu erreichen.

Wird nur ein automatischer Ölwechsel durchgeführt, ist ein Niveauregler der Serie M21/2 geeignet, werden weitere Funktionen integriert, sind die Regler der Serien E20/4 bzw. E25/4 einzusetzen. Als Füllpumpe für Frischöl ist die Rotorpumpe R geeignet, zur Förderung von Altöl wird die Flügelzellenpumpe V empfohlen.

E._Oelwechsel_Bild

 

  1. Ölniveauregler M21/2 , E20/4 oder E25/4
  2. Motor
  3. Ölwanne
  4. Ausgleichsleitung
  5. Ölwannenventil
  6. Ölleitung
  7. Flügelzellenpumpe
  8. Frischöltank
  9. Altöltank 1
  10. Altöltank 2